Einkaufen in Münster

Alles über Supermärkte und Shopping

Münster ist eine Stadt, in der man sehr gut einkaufen kann, obwohl – oder gerade weil – es keine typischen Einkaufszentren gibt, wie man sie aus vielen anderen Städten oder deren Umgebung heute kennt. Egal, ob billig oder teuer: Vor allem in der Innenstadt wird fast jeder auf seiner Suche fündig.

Alles rund ums Shopping

Die drei wichtigsten Einkaufsstraße von Münster befinden sich mitten in der Altstadt: Der Prinzipalmarkt, die Salzstraße und die Ludgeristraße liegen nur ein kleines Stück östlich vom Dom, sind somit bestens zu erreichen und können sogar übergangslos der Reihe nach abgeklappert werden. Die beiden letztgenannten Straßen sind zudem vom Autoverkehr befreit, Anlieferungen natürlich ausgenommen.

Münster Bogengang
Prinzipalmarkt
Manche bezeichnen den Prinzipalmarkt als die gute Stube der Stadt, was sich auch recht deutlich in den Läden niederschlägt: Wer hier einkaufen möchte, sollte überwiegend ein bisschen mehr Geld in der Tasche haben. Neben Juwelieren und Parfümerien findet man in erster Linie Kleidungsgeschäfte.

Dazu zählen auch etliche Läden, die nicht – wie man es nicht zuletzt aus all den modernen Einkaufszentren gewohnt ist – nur als Filiale einer großen Kette angehören, sondern individuell geführt werden, teilweise sogar echte Münsteraner Urgesteine sind.

Vor allem das Modehaus Petzhold, das Schuhhaus Zumnorde, Kösters Wohnkultur und der Juwelier Oeding-Erdel zählen dazu.

Stadtbäckerei Münster Salzstraße
Salzstraße
Wesentlich gemischter geht es auf der Salzstraße zu, der heute insgesamt wohl wichtigsten Einkaufsstraße von Münster. Hier findet man eine große Filiale von Karstadt, die ebenfalls ziemlich geräumige Buchhandlung Poertgen-Herder, aber auch die Filialen einiger Ketten wie Nanu-Nana.

Außerdem einen Blick werfen sollte man in eine Filiale der zahlreichen Münsteraner Bäcker: Die Stadtbäckerei oder auch Krimphove bieten viele leckere Brötchen und Kaffeestücke.

Münster Arkaden (Ludgeristraße)
Ludgeristraße
Am „normalsten“ einkaufen kann man auf der Ludgeristraße, die sich im Gegensatz zum Prinzipalmarkt und der Salzstraße auch in etlichen anderen Städten befinden könnte. Neben einer großen Kaufhof-Filiale trifft man auf H&M, Christ, Douglas, S. Oliver, Mango, C&A und was man sonst eben so in einer Einkaufsstraße erwartet.

Auch das einzige, allerdings sehr kleine Einkaufszentrum von Münster ist hier situiert: Die Münster Arkaden, in denen man unter anderem Saturn, Thalia, dm, GameStop, Zara und Toys’R’Us vorfindet.

Eine Radstation sowie das Picasso-Museum und ein schönes Café sorgen jedoch dafür, dass auch die Arkaden sich recht angenehm von der Konkurrenz in anderen Städten abheben.

Und sonst?
Viele weitere Geschäfte, in denen man gut einkaufen kann, findet man in unmittelbarer Nähe der genannten Straßen im gesamten Stadtzentrum. Unterem sind hier die Verlängerungen des Prinzipalmarkts (Drubbel, Roggenmarkt, Rothenburg) und die Stubengasse zu nennen, in der Karstadt Sport, Esprit und Tom Tailor recht große Filialen besitzen.

Busse in Münster

Parken & Busse

Das Parken in Münster gestaltet sich, wenn man rechtzeitig kommt, recht einfach, denn die Parkplätze und Parkhäuser in der Altstadt sind allesamt recht geräumig, hell, in guter Lage und nur durchschnittlich teuer.

Fürs Einkaufen die beste Wahl sind Parkhaus Alter Steinweg, das Parkhaus Stubengasse oder das Parkhaus Münster Arkaden. Auch der Parkplatz Domplatz oder das Parkhaus Aegidiimarkt gehen noch in Ordnung.

Mit Bussen kann man den Prinzipalmarkt direkt erreichen, er war einst neben dem Bahnhof sogar die wichtigste Haltestelle der Stadt fürs Umsteigen. Bereits vor etlichen Jahren wurden die meisten Buslinien jedoch ein Stück nach Osten zum Bült verschoben, der heute die erste Option für Ankünfte mit dem Bus darstellt.

Wer mit der Bahn kommt, kann allerdings auch laufen: Die Salzstraße beginnt nur wenige hundert Meter nördlich vom Hauptbahnhof: Einfach am Nordende der Bahnhofsstraße (Ecke Wolbeckerstraße, am Servatiiplatz) die Fußgängerampel nutzen!

Supermärkte in Münster

Wie in Innenstädten üblich, findet man in der Altstadt nur relativ wenige, kleine oder recht teure Supermärkte zum Einkaufen. Münster wird von Rewe beherrscht und so überrascht es nicht, dass diese auch im Zentrum die Nummer eins sind: Im Karstadt findet man eine etwas gehobene Rewe-Filiale, bei den Arkaden einen Rewe to Go und am Alten Steinweg, fast direkt an der Salzstraße nahe Karstadt, einen ganz gewöhnlichen Rewe.

Die besten Supermärkte in Münster hören auf den Namen Kaufpark, sind mittlerweile aber ebenfalls Teil des Rewe-Konzerns. Sie sind an den großen Straßen zu finden, die nach Norden, Süden und Osten führen, sowie in den Stadtteilen Kinderhaus und Gievenbeck.

Die Öffnungszeiten bewegen sich auf dem für größere Städte mittlerweile typischen Niveau: Geöffnet von Montag bis Samstag von mindestens 7 bis 22 Uhr, sehr häufig sogar bis 24 Uhr.

Wer Supermärkte sucht, die auf Bio spezialisiert sind, wird in den SuperBioMarkt-Filialen sowie bei denn’s Biomarkt fündig. Oder sucht am Mittwoch oder Samstag den Wochenmarkt auf und kauft dort direkt beim Bauern…

Empfehlenswerte Hotels in Münster:

Lesen Sie auch

Close